32 Stunden in London – Mr.Burberry

Das Leben des Mr.Burberry

Es gibt so Dinge, von denen träumt man, wohlwissend, dass sie wahrscheinlich nie passieren werden. Einmal Mr.Burberry sein – durch die coolen Straßen Londons ziehen, in einem wunderschönen Hotel wohnen, in dem man höflich mit „Gentleman“ angesprochen wird, Dinner in feinen Restaurants und ein Fitting für den klassischen Burberry Trenchcoat.

Der neue Duft Mr.Burberry soll genau dieses Lebensgefühl ausstrahlen. Inspiriert vom legendären schwarzen Trenchcoat fängt er die kontrastierende Atmosphäre Londons ein und bleibt dabei traditionell und elegant ohne makellos zu wirken. Als einziger deutscher Blogger durfte ich genau diese Erfahrung hautnah erleben.

32 Stunden in London

Wir wurden früh abgeholt – es war eigentlich gar nicht früh, aber wenn man felsenfest davon ausgeht, dass der Fahrer erst eine Stunde später kommt, kann auch 9:30 Uhr plötzlich sehr sehr früh sein. Für Philipp und mich ging es anlässlich des offiziellen Launches von Mr.Burberry, das neuste Parfum des englischen Traditionshauses, nach London. Wir durften im wunderschönen Hotel Claridge’s wohnen, einem der besten 5 Sterne Luxushotels der Welt. Ich fühlte mich wie in einer Folge von Downtown Abbey. Das Hotel liegt im wunderschönen Stadtteil Mayfair, unweit der Oxford-Street und des Hyde Parks. Kaum 5 Minuten im Zimmer und noch total überwältigt, erreichte uns eine Tüte mit der kompletten Pflegeserie von Mr.Burberry – inklusive Parfum, welches ich selbstverständlich sofort ausprobierte. Den Duft kann man als sinnlich, holzig und würzig beschreiben – Grapefruit gibt dem ganzen eine gewisse Frische, während Zedern- und Guajakholz wärmend wirken und dem Duft eine maskuline Aura verleihen.

Wir haben uns dann erst einmal in der Stadt umgeschaut. Ich war schon ewig nicht mehr in London und da freute ich mich sehr, mal wieder durch die schönen Straßen zu ziehen. Abends hat uns Burberry zum Dinner ins Cecconi’s eingeladen. Es war ein wunderschöner Abend, aber um ehrlich zu sein konnte ich es auch kaum erwarten, mich in das riesige Kingsize Bett zu werfen.

Der nächste Morgen startete, klar, mit neuen Pflegeprodukten und einem grandiosen Frühstück im Hotel. Danach wurde es dann spannend, denn es ging in den berühmten Burberry Store in der Regent-Street. Der Flakon des Duftes ist dem legendärem schwarzen Trenchcoat nachempfunden und von dessen charakteristischen Designelementen inspiriert. Als Burberry-Mann habe auch ich bald die Ehre, diesen Trenchcoat mit meinen Initialen zu tragen. Nach einem persönlichen Trenchcoat-Fitting wurden wir durch den riesigen Laden geführt, in dem auch manchmal Fashion-Shows oder kleine Konzerte veranstaltet werden.

Die Sonne schien durch die riesigen Fenster und die Atmosphäre war unglaublich. Die ganze Situation war irgendwie überwältigend. Anschließend gingen wir in das hippe Restaurant Sexy Fish, wo wir bei leckerem Sushi und Tempura Gemüse die letzten Stunden in London genossen.

32 Stunden in London waren viel zu kurz – aber diese Mr.Burberry Erfahrung war unglaublich.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

12 Comments

  • 1 Jahr ago

    Wow was für wunderwunderschöne Eindrücke!! Es freut mich total für dich, dass du diese wahnsinnig tolle Gelegenheit hattest und dass ihr so noch diese wunderbare Zeit in London zusammen hattet.. 🙂
    Ganz viele Grüße
    Alissa
    http://www.alissaloves.de

    • Frank Lin
      12 Monaten ago

      Danke dir Alissa! 🙂

  • 1 Jahr ago

    Wirklich toller Artikel!
    Ich liebe London ja sehr. Wie angenehmer könnte ein Trip nach London noch sein als wie du ihn beschrieben hast. 🙂
    Freut mich sehr für dich 🙂

    Modische Grüße, Matthew

    • Frank Lin
      12 Monaten ago

      Vielen vielen Dank!

  • Michael Meißner
    1 Jahr ago

    Wieder ein gelungener Blog. Deinen Trip habe ich bei snapchat verfolgt. ???der Trenchcoat ist ein Hammer. Beim Parfum bin ich mir nicht so ganz sicher, mein Fall ist es nicht. Doch die Geschmäcker sind ja gottseidank verschiedenen.

    • Frank Lin
      12 Monaten ago

      Vielen Dank Michael!
      Ja, da hast du Recht! Aber schön, dass du ihn bereits getestet hast!

      Liebe Grüße!

  • Thomas
    12 Monaten ago

    Wow, so cool was du im Moment so erlebst!

    • Frank Lin
      12 Monaten ago

      Ja! Total absurd 🙂

  • 12 Monaten ago

    Cooler Beitrag!
    Da vermisse ich London auch gleich wieder …

    Der Flakon ist ja der Hammer von dem Parfum!
    Wie wirkt der Duft auf dich? Eher etwas für chic und abends zum Ausgehen oder würdest du ihn auch untertags tragen?

    LG Stephi

    • Frank Lin
      12 Monaten ago

      Hi Stephanie! Danke für deinen lieben Kommentar.
      Hab heute Morgen extra nochmal darauf geachtet! Ich finde ihn sowohl für abends als auch für tagsüber sehr passend!
      Abends trage ich meistens eher schwere Düfte – das wäre bei Mr.Burberry nun aber nicht wirklich der Fall.
      Er ist eher frisch und unaufdringlich – Perfekt für den Alltag 🙂 Hoffe, das hilft dir.

      Liebe Grüße!

Leave A Comment

Related Posts