FRANK LIN S/S 18 | BB1BOY

@bb1boy Modestudent fashionstudent AMD

Das Überthema in diesem Semester war „ANTI DNA“ und deshalb habe ich mich in dieser Arbeit zunächst mit mir selbst und meinen Arbeiten aus den vergangenen Semestern beschäftigt. Ich habe mir meine Kollektionen nochmals angeschaut, analysiert und mir die Kritiken meiner Dozenten in Erinnerung gerufen.

FRANK-LIN-Kollektion-Modestudent-Modestudium-AMD-fashionstudent-Blogger-8.viu eyewear Saskia diez The OH

 

FRANK LIN S/S 18

Der Verzicht auf jegliche dekorative Elemente wurde mir oft negativ angelastet und meine Liebe zum Minimalismus wurde mir sogar mal als Faulheit ausgelegt. Meine Farbpaletten waren bisher charakterisiert von erdigen, gedeckten Tönen und die Materialien, die ich bisher einsetzte, waren immer natürlichen Ursprungs.

Für die neue Kollektion habe ich mich mit Dingen auseinandergesetzt, die ich als ästhetisch schön und unschön empfinde. Ich suchte mir Bilder aus verschiedenen Bereichen wie Architektur, Fotografie, Mode und erstellte mit Hilfe meiner Bilder einen Charakter. Ich kreierte eine Muse. Mir wurde einmal mehr bewusst, wie wichtig mir Harmonie und Natürlichkeit sind. „Weniger ist Mehr“ ist und bleibt mein stilistisches Motto.

FRANK-LIN-SS-Kollektion-Modestudent-Modestudium-AMD-fashionstudent-Blogger-4.jpg

Auf der Suche nach Dingen, die ich für unschön hielt, tat ich mir zunächst schwer. Letztlich ging ich auch hier den gleichen Weg und suchte mir aus verschiedenen Bereichen Beispiele, die ich als hässlich empfand. Kitsch, deplatzierte Dekoration, Wandtattoos und alles, das nach minderer Qualität schreit – so entstand sie. Meine Anti-Muse.

Ich habe versucht, Elemente beider Seiten zu kombinieren und mir selbst treu zu bleiben. Daraus entstand eine Kollektion, die stark „Sportswear“ inspiriert ist aber Elemente klassischer „Menswear“ aufgreift. Die sportiven Elemente finden sich sowohl in den Farbkombinationen, als auch in den Schnitten und den Materialien. Es war keine eindeutige Modeepoche, die mir als Referenz diente, auch wenn die Farben nach den Siebzigern schreien und die Track-Suit Elemente an die Neunziger erinnern.

FRANK-LIN-Kollektion-Modestudent-Modestudium-AMD-fashionstudent-Blogger


SASKIA DIEZ jewelry
VIU EYEWEAR sunglasses
PAUL SMITH
BALLY             shoes


fashion & creative direction FRANK LIN
photos PAUL KOHLHAUSSEN
model NIKLAS (@bb1boy)

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

2 Comments

  • 4 Wochen ago

    Lieber Frank …
    ich finde es total interessant, einen kleinen Einblick in Dein Design-Studium und die gedankliche Entstehung Deiner Kollektion geliefert zu bekommen.
    Deine Stücke finde ich sehr ansprechend! Kreierst Du eigentlich nur Männermode?
    Mein persönlicher Favorit ist der Look mit dem grünen Hemd!
    Ich bin gespannt, wann Dir Dein großen Durchbruch in der Modewelt gelingt! 🙂
    Liebe Grüße.
    <3
    Steffi
    http://www.tephora.de

  • 4 Wochen ago

    Congratulations, this is SO cool. Amazing work. So happy for you Frank. 🙂

Leave A Comment

Related Posts