Radio Revival mit Tivoli Audio

Tivoli-Audio-model-one-digital-orbs

Mal ehrlich, wer von euch hört eigentlich noch Radio? Musik aus den 80ern, 90ern und das Beste von heute? Moderatoren, die sich selbst so gern reden hören, dass sie auch mal den einen guten Song, der da kommt,

ruinieren? Und dazu noch diese Qualität, denn kaum habe ich die UKW-Frequenz endlich richtig eingestellt, fängt es an zu rauschen, sobald ich einen Schritt nach links oder rechts mache. In Zeiten von Spotify, Apple Music und Tidal ist das Radio doch ein Auslaufmodell.

So habe ich auch gedacht.

Bis ich vor zwei Jahren angefangen habe, bei einem Münchner Radiosender zu arbeiten. Da habe ich gelernt, was man am Radio eigentlich hat, denn mit einer guten Musikredaktion kann kein Musik Streaming Dienst mithalten. Mein Sender – M94.5 – spielt nur Musik, die fernab des Mainstreams ist und unterstützt junge, unbekannte Musiker auf ihrem Weg zum Ruhm. Hin und wieder kommt es daher vor, dass die großen Sender ‚unsere‘ Musik entdecken und dann selbst spielen.

Amy Winehouse zum Beispiel hatte einen ihrer ersten deutschen Auftritte bei uns im Studio und auch Milky Chance liefen bei uns, bevor sie weltweit erfolgreich wurden.
Das Blöde ist nur, dass die Sender mit guter Musik meist sehr klein sind und deshalb auch nicht die finanziellen Mittel haben, um auf den besten UKW-Frequenzen zu senden, denn das kostet sehr viel Geld. Deshalb ist auch der Empfang oft eher dürftig.

Tivoli-Audio-model-one-digital-orbs-3

Was die wenigsten wissen:

Die Radiosender senden nicht nur analog über UKW, sondern auch digital. DAB+ heißt das und hat den großen Vorteil, dass die Sender in höchster Qualität empfangen werden. Kein Rauschen, kein stundenlanges Sender-Suchen, kein Nachjustieren des Antennenkabels. Aber leider hat die Sache einen Haken. Um das Radio digital zu hören, braucht ihr ein Gerät, dass DAB+ empfangen kann. Das heißt in der Regel, dass ihr euch ein neues Gerät anschaffen müsst. Wir möchten euch ein Gerät vorstellen, das uns richtig gut gefällt und das den Weg in unser Wohnzimmer gefunden hat.

Tivoli-Audio-model-one-digital-orbs-4

Das Model One Digital von Tivoli Audio

Das Model One Digital verbindet genau das, was wir brauchen: Beste Empfangsqualität und elegantes Design. Kompakt und mit zurückhaltender Eleganz wirkt es wie ein gelungenes retro-Radio, doch es steckt noch viel mehr darin. Neben DAB+ und UKW kann man es via WLAN nämlich auch mit Spotify, Tidal, usw. verbinden.

Man hat so neben dem Radio Zugriff auf alle Lieblingslieder und Playlists. Zudem kann man es per Bluetooth mit allen möglichen Geräten verbinden. Die Bedienung ist besonders simpel. Da ist der kleine Knopf in der Mitte und der Ring um das Display, der an das Click Wheel der alten iPods erinnert. Aber über das Smartphone ist es natürlich am einfachsten.

Zwar gibt der eingebaute Lautsprecher schon einiges her, für den besten Musikgenuss hat Tivoli Audio uns aber auch noch zwei weitere Lautsprecher bereitgestellt: die ORBs.

Uns war es sehr wichtig, nicht einfach nur Lautsprecher-Boxen zu haben, die wie Lautsprecher-Boxen aussehen. Gemeinsam mit dem Model One Digital gehören sie zur ART-Linie, bei der besonderer Wert auf ein hochwertiges, stimmiges Aussehen gelegt wurde. Die ORBs sind für uns Designstücke, die unser Wohnzimmer auch optisch aufwerten sollen. Deshalb haben wir sie auch an die Wand gehängt, denn ganz ehrlich: Die sind doch viel zu schön, um sie auf unserem schwarzen Sideboard zu verstecken, oder?

Das tolle an den ORBs ist, dass man sie auch mit Akkus benutzen kann und sie dadurch komplett kabellos sind. So stören zum einen keine Kabel, wenn man sie an die Wand hängt und zum anderen kann man sie entweder im Verbund nutzen oder man nimmt einen davon einfach mit ins Schlafzimmer oder ins Bad, um dort komplett andere Musik zu hören. Die vielseitige Einsetzbarkeit bei gleichzeitig schönem Design und tollen Sound finden wir richtig gut.

Vielen Dank an Tivoli Audio für die Unterstützung bei diesem Post!

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

10 Comments

  • 2 Monaten ago

    Wow the design of this is so high end! Love the minimal look and the fact that it has no messy cables! looks great in your apt!

  • 2 Monaten ago

    Das sieht ja toll aus und hort sich interessant an, muss ich mir mal anschauen 🙂 xx

  • Darya
    2 Monaten ago

    That’t what I ve ben searching for a long time!
    Need to check their site right now

  • 2 Monaten ago

    Ich höre Musik aus den 80ern, aber kein Radio :)))
    Das Gerät sieht toll aus! Vielen dank, muss ich mir anschauen!

  • David
    2 Monaten ago

    Die Lautsprecher sehen mega stylish aus!!

  • Martin (ebylife1)
    2 Monaten ago

    Who said electronics had to be ugly!? Such a sleek design!!

  • 2 Monaten ago

    This is very interesting thought. I like to listen to one radio station in my neck of the woods. i mostly listen to the funny jokes while I’m in my car. However, this looks like something amazing to have at home .
    Thank you for sharing will definitely check it out.

  • 2 Monaten ago

    I’ve never been a radio person myself but this is such a chicly designed device that it just blends in seamlessly. I could totally see one in my house!

  • 2 Monaten ago

    Hahaha, I was laughing out loud when you (lovingly) said that Frank could listen to Selena Gomez somewhere else as long as you’re not around. Regarding radio I rarely listen to it, just like you said, as we have Spotify dictating pretty much everything in our lives nowadays, but your radio station sounds like something totally different. The speakers and the radio would be a very welcome part of my interiors as well!
    xx Thomas

  • 2 Monaten ago

    Bei den Lautsprechern ist mir im ersten Blick gar nicht aufgefallen, dass es Lautsprecher sind! Sehr gelungenes Design!

Leave A Comment

Related Posts