48 Stunden in den Bergen | Kempinski Berchtesgaden

Ein Teil meiner Familie stammt aus Österreich. Am Wochenende haben Philipp und ich die Familie im Salzburger Land besucht und ich wäre nicht Frank Lin, wenn ich das nicht gleich mit einem schönen Kurztrip in die Alpen verbunden hätte. So haben wir zwei wunderschöne Tage im Berchtesgadener Land und im Kempinski Hotel Berchtesgaden verbracht.

Die Fahrt – Unterwegs mit Croove

Für die Fahrt haben Philipp und ich uns etwas Besonderes ausgedacht. Statt mit unserem langweiligen Kleinwagen wollten wir uns mal etwas gönnen und mit einem großen SUV verreisen – das ist natürlich auch viel bequemer für unseren Hund Luke, der sonst kein großer Fan vom Autofahren ist 🙂 Über die App Croove haben wir nach einem passenden Wagen gesucht. Croove ist eine private Autovermietung, ganz normale Menschen vermieten hier ihre eigenen Autos. Die Mieter und Vermieter sind versichert und zahlen weniger, als sie es bei den üblichen Autovermietern tun würden. Das Auto kann man entweder beim Vermieter abholen oder von einem Valet-Service zu einem beliebigen Ort bringen lassen. Wir haben uns für den Mercedes-Benz GLS entschieden (eine gute Wahl) und in der App den Zeitraum und den Ort angegeben, zu dem er uns gebracht werden sollte. Hat alles super funktioniert! Nachdem wir das Auto gemeinsam noch nach Schäden und so weiter geprüft haben, ging es auch schon los in Richtung Urlaub!

Der Königssee

Was wir nicht bedacht hatten: Es war Ferienbeginn… So standen wir erst mal zwei Stunden im Stau, bevor wir auf die Alpenstraße abgebogen sind und in der wunderschönen Alpenlandschaft auf den Königssee zufuhren.

Dort angekommen spazierten wir bei strahlendem Sonnenschein am völlig vereisten Königssee entlang. Wirklich beeindruckend, denn der See ist umgeben von riesigen Bergen, die steil zum Ufer hin abfallen, sodass das ganze eher an einen norwegischen Fjord, als an einen deutschen See erinnert. Da der See gefroren war, konnten wir leider nicht mit dem Schiff ans andere Ende fahren und so auch nicht an den noch idyllischeren Obersee gelangen. Im Sommer werden wir das definitiv nachholen!

Das Hotel – Kempinski Berchtesgaden

Übernachtet haben wir im Kempinski Hotel Berchtesgaden. Gelegen auf einer kleinen Erhöhung inmitten der Berge oberhalb von Berchtesgaden, wirkt es schon von weitem unglaublich erhaben und genau so, wie man sich ein Luxushotel der Extraklasse vorstellt. Bis ins kleinste Detail auf luxuriöse Weise extravagant und trotzdem sehr geschmackvoll und durchdacht eingerichtet, fühlten wir uns wie am Set eines James Bond Films. Als wir das hundefreundliche Hotel oberhalb von Berchtesgaden betraten, blickten wir direkt auf die moderne Lobby, in deren Mitte sich eine offene Feuerstelle befand. Hier ließ es sich am nächsten Tag bei entspannter Atmosphäre wunderbar arbeiten. Obwohl das Hotel sehr groß ist, herrschte eine sehr heimelige und intime Stimmung. Das lag zum einen an der Einrichtung, zum anderen aber auch an den sehr sympathischen und zuvorkommenden Mitarbeitern.

Von unserem großen Zimmer aus hatten wir den Blick auf die Berge, die in der Sonne erstrahlten. Wir nutzen die gerade untergehende Sonne, um noch ein bisschen im Wellness-Bereich zu entspannen und im Außenpool zu planschen, bevor wir im Restaurant Johann Grill ein leckeres Menu zu uns nahmen. Luke lag unterdessen im Zimmer und entspannte sich auf der Hundedecke, die das Hotel für ihn ausgebreitet hatte.

Am Tag unserer Abreise futterten wir uns einmal durch das riesigen Frühstücksbuffet, arbeiteten noch ein wenig in der Lobby und fuhren dann auch gleich weiter zu meiner Verwandtschaft.

Panoramastraße

Wir fuhren aber nicht den direkten Weg, sondern machten einen kleinen Umweg über Deutschlands höchstgelegene Panoramastraße. Über zahlreichen steilen Kurven fuhren wir auf über 1.500 Meter Höhe und hielten auf einem Gebirgskamm. Von dort hatten wir einen atemberaubenden Ausblick auf der einen Seite über Deutschland, auf der anderen über Österreich und natürlich auf das Alpenpanorama. Ein paar Meter weiter unten parkten wir das Auto erneut und spazierten in einem schneebedeckten Wald – ein Traum für Luke!

Nach dem Besuch bei meinen Verwandten ging es für uns wieder nach Hause. Wir haben unseren Kurztrip in die Berge so sehr genossen, dass wir uns vorgenommen haben, bald wieder einen Abstecher in die Alpen zu machen!

Wir danken Croove und Kempinski Hotel Berchtesgaden für die liebe Unterstützung bei unserem Trip!

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

7 Comments

  • 9 Monaten ago

    Omg this place looks amazing! The hotel room is so cozy. I hope you’re enjoying your trip.

  • Martin (ebylife1)
    9 Monaten ago

    Looks like you guys had an absolutely epic time in Austria. Nice ride to transport you around too. I’m officially jealous.com! lol

  • 9 Monaten ago

    I love rental cars too! I always get something fancier than I would normally drive haha. Your trip looks and sounds amazing! Such beautiful scenery!

  • 9 Monaten ago

    Toll das ihr Spaß hattet. Das Auto ist wunderschön und Österreich is zauberhaft ❤️ Xx

    http://Www.leilad.com

  • 9 Monaten ago

    Buddy, this deff sounds like an incredible trip and Austria is in my bucket list . i love the way you traveled in luxury style . My ultimate favorite is the pic in the pool and all you see are mountains around you. just amazing .
    Thank you for sharing

  • 9 Monaten ago

    Alpen ist immer gute Idee. Mache ich auch immer wenn mein Mann Seminar in der Schweiz hat oder irgendwohin Geschäftsreise machen muss, ich war paar mal da.
    Kurztrips machen manchmal auch mehr Spaß, als große Reise. Wunderschöne Photos!!!

  • 9 Monaten ago

    Looks like such a great little getaway Frank, I love escaping to the snowy mountains every now and again to recharge. Oh and great car choice by the way, I’m a Mercedes man myself!

Leave A Comment

Related Posts